• Mödling als Vorreiter

    beim öffentlichen Verkehr

An fünf Bus-Stationen wurden „Paper-Whitescreens“, also dynamische Fahrgastinformationen, in Kooperation mit der Firma Next Urban Technologies aufgehängt. Diese liefern die Bus-Abfahrtzeiten in Echtzeit und sorgen somit für zusätzliche Information für die Fahrgäste.

Die Technologie wird bereits in anderen Städten wie Wien, Graz oder Eisenstadt eingesetzt. „In Niederösterreich sind wir aber die ersten“, freut sich Verkehrs-Stadtrat Mag. Gerhard Wannenmacher über die Vorreiter-Rolle Mödlings. Bürgermeister Hans Stefan Hintner ergänzt: „Mit dem neuen Abfahrtsmonitor bieten wir noch mehr individuellen Komfort an unseren Haltestellen.“

Neben den Bus-Informationen bieten die stromsparenden Monitore beim Drücken der Informationstaste zusätzlich Fahr- und Umgebungspläne, Störungsinformationen sowie Aktuelles und News aus der Stadtgemeinde Mödling.

Die neuen Monitore gibt es an den Stationen Gretel Sätz-Steig, Bahnhofbrücke, Hyrtlplatz, beim Friedhof sowie in der Hauptstraße Ecke Jakob Thoma-Straße.

Bild: Gregor Keltscha (links) und Gerhard Urban (rechts)  mit Hans Stefan Hintner und Gerhard Wannenmacher beim dynamischen Fahrgastanzeiger bei der Station Gretel Sätz-Steig.

Foto: Bernhard Garaus

Das könnte dich auch interessieren