• Pestsäule in orange

    Mödling setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Österreichweit spannt sich ein Netz orange beleuchteter Gebäude und Wahrzeichen als Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Die Kampagne „Orange The World“ wird von UN Women jährlich an 16 Tagen umgesetzt und heuer soll in jedem Bundesland mindestens ein Gebäude orange erstrahlen. In Mödling wurde die Serie gestern um 17.00 Uhr bei der orange beleuchteten Pestsäule eröffnet. Am 29.11. setzt Biedermannsdorf ein Zeichen vor der Jubiläumshalle Biedermannsdorf; als Auftakt zu einer anschließenden Diskussionsrunde. Und am 1.12. um 11.00 Uhr erstrahlt der Eingangsbereich zur Burg Perchtoldsdorf orange.

Laut UN Women Statistik 2018 ist weltweit immer noch jede 3. Frau Opfer physischer und/oder sexueller Gewalt. Gewalt gegen Frauen zählt nach wie vor  zu einer der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen. UN Women hat Nationalkomitees in derzeit 14 Ländern weltweit, die durch beispielhafte Aktivitäten wirksame Unterstützung leisten. Das österreichische Nationalkomitee für UNIFEM, heute UN Women Nationalkomitee Österreich, unterstützte seit seiner Gründung im Jahr 1997 die Arbeit des UN-Entwicklungsfonds für Frauen bzw. seit 2010 die Projekte von UN Women.

Die Kampagne Orange The World wird von UN Women jährlich während der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ umgesetzt. Zwischen dem 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, erstrahlen in diesem Sinne weltweit Gebäude in oranger Farbe und setzen somit ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Orange the World 2018 steht unter dem Motto #HearMeToo und verfolgt das Ziel Opfer von Gewalt sichtbar zu machen, sie zusammen zu bringen und ihnen so eine starke Stimme zu geben. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Kampagne in Österreich diese Jahr noch größer angelegt.

Wenn Du von Gewalt betroffen bist, oder jemanden kennst, auf die oder den das zutrifft, bietet dir die Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 222 555 kostenlose und anonyme Beratung an. Weiterführende Informationen erhalten Sie außerdem auf der Webseite des Ministeriums für Frauen, Familie und Jugend.

Das könnte dich auch interessieren